EnglishFrancaisEspanolItaliano
DSR Reederei Seeleute Schiffsbilder
Home arrow SEEFAHRT Beiträge arrow News arrow Latest   
Wednesday, 23. August 2017
   

Geplante Änderung der Schiffsbesetzungsverordnung der Seeleute

Anbei ein Anschreiben der seefahrtausbildenden Schulen an die Minister zur Änderung der SchBesV

Die Seefahrtschulen Elsfleth und Leer haben nicht unterzeichnet-------->

 

-----> 

 

Herrn Bundesminister Alexander Dobrindt

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Invalidenstraße 44

10115 Berlin

 

Frau Bundesministerin Prof. Dr. rer. nat. Johanna Wanka

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hannoversche Straße 28-30,

10115 Berlin

 

Frau Bundesministerin Andrea Nahles

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Wilhelmstraße 49

10117 Berlin

                                                                                                                                  14.03.2016

 

 

 

Geplante Änderung der Schiffsbesetzungsverordnung

 

Sehr geehrter Herr Bundesminister Dobrindt,

sehr geehrte Frau Bundesministerin Wanka,

sehr geehrte Frau Bundesministerin Nahles,

 

die Bundesregierung plant, im April dieses Jahres eine Änderung der Schiffsbesetzungsverordnung (SchBesV) vorzunehmen. Sollte dies in dem uns bisher bekannten Umfang erfolgen, wird für eine Reihe von beteiligten und betroffenen Akteuren eine Situation eintreten, die in ihrer Konsequenz fatale, ja sogar existenzbedrohende Perspektiven festschreibt.

Wir, die seefahrtausbildenden Hochschulen und berufsbildenden Schulen verfolgen diese Absicht mit großer Sorge und möchten nachfolgende Punkte klarstellen:

  1. Die Änderung der SchBesV kann die Reeder veranlassen, nur noch zwei EU Bürger als Offiziere an Bord einzusetzen – Kapitän und Ltd. Ingenieur – wobei diese aufgrund unterschiedlicher Lohnkosten dann höchstwahrscheinlich auch keine Deutschen sein werden.
  2. Die Änderung der SchBesV wird zu einer Einschränkung der Stellen für Schiffsmechaniker führen. Sollte die Politik dies umsetzen, wird damit der Berufsstand gefährdet und die Anzahl deutscher Seeleute einbrechen.
  3. Die Änderung der SchBesV wird die Attraktivität des Ausbildungsgangs zum Schiffsmechaniker und des Schiffsmechanikerberufs senken, da maßgebliche Berufsperspektiven entfallen.
  4. Durch die Änderung der SchBesV verliert der technische und nautische Offiziersnachwuchs die Perspektive bei der Berufsfindung.
  5. Durch die Änderung der SchBesV wird der Bildungsstandort Deutschland, der bisher Garant für eine hohe Qualität der Ausbildung und Ausbildungsstätten (Fachhochschulen, Fachschulen für Seefahrt, Seemannsschulen) ist, zunehmend an Bedeutung und Ansehen verlieren.
  6. Durch die Änderung der SchBesV wird Know-how zunächst an Bord deutscher Schiffe, später in der gesamten maritimen Branche Deutschlands verloren gehen und einen erheblichen gesamtwirtschaftlichen Schaden verursachen.

Als Folge wird die maritime Kompetenz in Deutschland deutlich und nachhaltig geschwächt.

Wir begrüßen die vielfältigen bisher getroffenen Maßnahmen von Politik und Wirtschaft zur Erhaltung des maritimen Standorts Deutschland. Dennoch halten wir es für zwingend erforderlich, eine verpflichtende Erklärung seitens der Reeder einzufordern, Arbeitsplätze in angemessenem Umfange mit in Deutschland ausgebildetem Personal zu besetzen.

 

Nicht verpflichtende Absichtserklärungen seitens des Verband Deutscher Reeder (VDR) sind unseres Erachtens in der heutigen Situation nicht ausreichend.

 

Wir schlagen vor, dass vor einer Änderung der SchBesV und als Grundlage für zukünftige politische Entscheidungen ein belastbares Gutachten über die tatsächlichen Auswirkungen des Personals auf die Betriebskosten eines Schiffes erstellt wird.

Weiter schlagen wir vor, seitens der Politik die Initiative in Form eines zeitnahen „Runden Tisches“ unter Einbindung aller beteiligten Akteure zu ergreifen, um den sich klar abzeichnenden Schaden durch die Änderung der SchBesV abzuwenden.

 

 

 

Für die Fachhochschule Flensburg

                                             

Prof. Dr.-Ing. Holger Watter              Prof. Sander Limant, LLM                 

Präsident                                                                   Programmbeauftragter Seeverkehr, Nautik und Logistik; Prodekan

                                                 

Prof. Dr. Michael Thiemke                      Prof. MSc Dipl.-Ing Pawel Ziegler

Programmbeauftragter Schiffs-              Leiter „Institut für Nautik und
Technik und Schiffsbetriebstechnik         Maritime Techno-logien

 

Für die Hochschule Wismar                    Für die Hochschule Bremen

Fakultät für Ingenieurwissenschaften/

Bereich Seefahrt

                                                              

Prof. Dr. Ing. Karsten Wehner                       Prof. Dr. Thomas Pawlik

Bereichsleiter                                       Studiendekan Nautik & Seeverkehr

 

 

Für die Hochschule Bremerhaven                 Für die Fachschule für Seefahrt Flensburg

 

                                      

                           

Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff                       Axel Sitzwohl

Rektor                                                            Schulleiter

 

 

Für die Schleswig-Holsteinische                    Für die Staatliche
                                                                 Seefahrtschule Cuxhaven

Seemannsschule Travemünde

– Priwall

                                

Holger Garbelmann                                       Rudolf Rothe

Schulleiter                                                      Schulleiter

 

 

Für das Aus-und Fortbildungszentrum          Für das Maritime
                                                                 Kompetenzzentrum Elsfleth

Rostock 

                                             

Stephan Szancsik                                          Rainer Schmele

Bereichsleiter Schifffahrtsschule                    Geschäftsführer

 

 

Für die Fachschule für Seefahrt Warnemünde       

André Pfeifer

Schulleiter

 

 

 

 

 

 

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
 
weiter >
JA, jetz im maritim Shop bestellen Seeleute DSR Reederei
maritime Termine
08.09.2017 - 10.09.2017
Hamburg Cruise Days
16.09.2017 - 17.09.2017
Warnemünder Port Partys
23.09.2017 - 24.09.2017
Tag der offenen Tür am Marathonwoch...
30.09.2017 - 30.09.2017 | 14.00
Die DSR geht in Rente
28.10.2017 - 05.11.2017
Hanseboot - Hamburg
musterrolle
Die letzten 5 musterrolle-Einträge

Vom Nutzer zum Unterstützer

Webdesign by ppsoft f�r DSR ppsoft f�r DSR

dsr Seeleute und Schiffsbilder der DSR Reederei finden Hochseefischer im Ship Seemann maritim Fischfang auf Fiko Handelsflotte der DDR
Seefahrt und Seeleute f�r Seefahrer Sailor von Deutfracht Seerederei Rostock Reederei Fischfang der Fahrensleute Zur See

Musterrolle-online: die Seeleute Seite der DSR und Fiko alle Reedereien Marine Binnenschiffer und Hochseefischfang mit Schiffsbilder sitemap DSR-Handelsflotte mit Schiffsfotos
golden goose pas cher golden goose pas cher golden goose pas cher sac michael kors pas cher hogan outlet hogan outlet hogan outlet online hogan outlet replica michael kors replica michael kors outlet replica michael kors outlet replica michael kors outlet replica michael kors outlet sac goyard pas cher sac goyard pas cher sac goyard pas cher sac goyard pas cher sac goyard pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet outlet golden goose saldi outlet golden goose saldi nike tn pas cher tn pas cher louboutin pas cher louboutin pas cher

Simbolo di una intera generazionenike tn pas cher scalato di Paninari negli anni ¡¯80, la air max pas cher Moncler nasce in Francia nel 1952 come piumini moncler outlet azienda specializzata nella fabbricazionepiumini moncler outlet di indumenti per la montagna. Fornisce,piumini moncler outlet ad esempio, vestiario per i reparti specialipiumini moncler outlet dell¡¯esercito francese ma anche a numerose piumini moncler outlet spedizioni che hanno scalato le pi¨´ alte moncler pas cher vette del mondo e per squadre di sci. Negli moncler pas cher anni ottanta i piumini della Moncler diventano moncler pas cher famosissimi e simbolo di una intera generazione moncler sito ufficiale di ragazzi piuttosto danarosi. Il prodotto moncler sito ufficiale ¨¨ infatti ottimo ma non certo a buon mercato. Nel 2003 il marchio Moncler viene acquistato damoncler sito ufficiale un imprenditore italiano che fonda la Moncler s.r.l.moncler sito ufficiale continuando la tradizione fatta di piumini di moncler sito ufficiale ottima qualit¨¤, caldi ed adatti sia in citt¨¤ che in alta montagna. Come spesso accade per la marche pi¨´ blasonate, moncler sito ufficiale gli outlet Moncler sono piuttosto rari. Siparajumpers pas cher possono tuttavia trovare ottimi affari conparajumpers pas cher sconti notevolissimi rispetto al prezzo di parajumpers pas cher listino, soprattutto se ci si adatta a comperare parajumpers pas cher un modello della stagione passata. Va comunque parajumpers pas cher detto che i piumini Moncler sono, ad eccezione di woolrich outlet online alcuni particolari capi, senza tempo; non c¡¯¨¨ cio¨¨ woolrich outlet online molta differenza tra i prodotti della stagione corrente e di quella passata. Moncler e la quotazione in borsa In data 16 dicembre 2013, Moncler ¨¨ stata quotata woolrich outlet online in borsa ottenendo un ottimo successo di pubblico. E¡¯ chiaro che di fronte ad una operazione finanziaria di questo tipo ci sia una strategia aziendale che punta al rilancio del marchio ed ad un notevole aumento di fatturato. Al momento non ¨¨ chiaro se nella strategia sia previsto woolrich outlet online anche un aumento del numero di outlet ma considerando che negli ultimi anni la vendita attraverso gli outlet ha preso sempre maggior piede ¨¨ facile attendersi un woolrich outlet online diffondersi anche negli outlet e nelle stock housewoolrich outlet online di prodotti Moncler. Speriamo che ci¨° non si accompagni ad un peggioramento della qualit¨¤.