Diese Webseite verwendet für den Betrieb Cookies und erhebt, falls Sie sich aktiv anmelden, auch persönliche Daten. Bitte konsultieren Sie unsere Datenschutzerklärung (öffnet sich anonym im neuen Fenster) für weitere Details. Mit der Bestätigung erklären Sie sich hiermit einverstanden.

 

EnglishFrancaisEspanolItaliano
DSR Reederei Seeleute Schiffsbilder
Home arrow Klönsnack arrow Kloensnack in-Berlin   
Monday, 10. December 2018
   

69. KiB - Redakteur auf Abwegen

Norbert lud zu seinem neuen Film ein: „Frachtschiffreise einmal anders“. Der Redakteur hing im Berliner Berufsverkehr fest….

Die Eisenbahnbrücke am S-Bahnhof Karlshorst wurde erneuert, dazu die Durchfahrt in der Treskowallee komplett gesperrt. Am Ostkreuz verweilte man dann geduldig in seinem Auto und konnte sich im Stau eine komplette CD anhören, bis man es endlich bis Rummelsburg geschafft hatte. Irgend wann sagte ich dann mein Date mit Doris ab. Wir wollten uns in der Stadt treffen und gemeinsam zum Klönsnack gehen, Norbert’s Film ansehen. Das war so nicht mehr zu schaffem.

 

Gern erinnere ich mich an die Premiere im Kino Central in den Hackischen Höfen:

 

…da wurde das Gangwaybuch schon mal vom Seeleute Nachwuchs geführt. Die jungen Matrosen achteten peinlichst darauf, dass nur geladene Gäste Zutritt erhielten. Wenn man seinen Namen preisgab und dazu die entsprechende Kleiderordnung vorweisen konnte, wurde man mit Klönsnack-Aufkleber, einer „Buddel“ Rum oder süßen Ostergrüßen willkommen geheißen. Und hinein ging’s ins Vergnügen, vorbei an Jürgens Webs - Stand mit Sonderangebot zur Sonderveranstaltung. Kauft man oder kauft man nicht? Weiter ging es zum Bordkino. Die S-Bahn hatte mal wieder Pendelverkehr – man war bereits gefühlte Stunden unterwegs...

Wie zur Oskarverleihung waren Plätze reserviert – mit Bild desjenigen auf dem Reservierungschild. Eine tolle Idee. Der Oscar wurde dann auch tatsächlich verliehen, für hervorragenden Schnitt und Leistung. Das Filmmaterial von zwei Frachtschiffreisen, vom Deckshaus und der „Anna“ hatte Norbert passend zu einer außergewöhnlichen Dokumentation zusammengefügt. Bevor es losging, trafen sich Norbert und Günter zum Klönsnack auf der Bühne, was sich mit den beiden nahtlos im Film auf dem Deckshaus fortsetzte. Eine perfekte Präsentation, welche einigen Seeleuten unter uns schon die ersten Tränen in die Augen trieb.

Norbert nahm uns mit auf große Fahrt, rund um die Welt. Dabei stellte er uns in seinen Interviews die Besatzung auf den heutigen modernen Containerschiffen vor, angefangen vom Oiler, Koch, Steward, vom Schiffsmechaniker über die Nautiker auf der Brücke bis zum Kapitän. Selbstverständlich stellten sich auch mitfahrenden Passagiere seinen neugierigen Fragen. Dabei suchte Norbert immer und immer wieder vergeblich nach dem Eisbären an Bord! Diese Berufsgruppe ist in der modernen Frachtschifffahrt genauso wie der Funker ausgestorben. Allerdings fragten wir Zuschauer uns, wie der SM an den zu oberst gelagerten Containern täglich die Temperaturen abliest?

Im Gegensatz zum Modernen stellten wir Ehemaligen uns auf der „Anna“ Günters neugierigen Fragen. Zur Seefahrt von gestern schwärmte Bernd genießerisch von den beliebten Museumsbesuchen an Land, von den Mädchen, welche gerne auch mal unsere Spenden entgegennahmen und von den kulturellen Höhepunkten in so mancher Hafenstadt. Gerd erinnerte an die Wichtigkeit der Sicherheitsmanöver wie Bootsrolle und Feuerrolle. Die Maschinisten unter uns kennen sicher auch noch den alten Begriff des Antihavarie-Trainings.

Christa berichtete über den ehemaligen medizinischen Dienst an Bord und Norbert freute sich über mein achternes „Schraubenwasser“, was mir an den Feierabenden auf See die unendliche Freiheit gab.

Auf die Frage, was uns am Besten gefiel, wusste erstaunlicherweise  keiner eine Antwort. Einfach alles.

Lieber Norbert, lieber Günter, vielen Dank für diese gelungene Veranstaltung. Auch Gerd hat mir versichert, dass sich die Anreise aus Leipzig gelohnt hatte.

 

Ich hoffe, dass Norbert’s Film im Deckshaus ebenfalls so gut angekommen ist und mit viel Beifall belohnt wurde. Wir sehen uns zum Klönsnack im Oktober! Versprochen - Euer Redakteur Jochen

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
 
< zurück   weiter >

die VHV Autoversicherung , Autoversicherungen schon ab 59 EUR  im Jahr, Versicherungsverglei online Antrag KFZ,Auto
 Nutzen Sie die Chanse !
Von Okt. bis Nov. wechseln Millionen Autofahrer Ihre Kfz-Versicherung und SIE ?
Vereinigte Hannoversche Versicherung VHV

http://www.musterrolle.de/index.php?option=com_xmap&sitemap=1

JA, jetz im maritim Shop bestellen Seeleute DSR Reederei
maritime Termine
Sorry, no events to display
musterrolle
Die letzten 5 musterrolle-Einträge

Vom Nutzer zum Unterstützer

Webdesign by ppsoft f�r DSR ppsoft f�r DSR

dsr Seeleute und Schiffsbilder der DSR Reederei finden Hochseefischer im Ship Seemann maritim Fischfang auf Fiko Handelsflotte der DDR
Seefahrt und Seeleute f�r Seefahrer Sailor von Deutfracht Seerederei Rostock Reederei Fischfang der Fahrensleute Zur See

Musterrolle-online: die Seeleute Seite der DSR und Fiko alle Reedereien Marine Binnenschiffer und Hochseefischfang mit Schiffsbilder sitemap DSR-Handelsflotte mit Schiffsfotos