Diese Webseite verwendet für den Betrieb Cookies und erhebt, falls Sie sich aktiv anmelden, auch persönliche Daten. Bitte konsultieren Sie unsere Datenschutzerklärung (öffnet sich anonym im neuen Fenster) für weitere Details. Mit der Bestätigung erklären Sie sich hiermit einverstanden.

 

EnglishFrancaisEspanolItaliano
DSR Reederei Seeleute Schiffsbilder
Home  
Monday, 15. August 2022
   
 Herzlich willkommen!

Wer einmal zur See gefahren ist, denkt oft zurück.
Ja, ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie es war. Und Du?
Viele Tage auf See sind da in Erinnerung. Häufig ist es schwer alte Bekannte wieder zu treffen.
Hier können Sie sich in unsere Musterrolle Online eintragen, so dass Sie, die ehemaligen oder aktiven Seeleute, mit jeweils anderen Seeleuten der verschiedensten Schiffe in Verbindung treten können.

In folgende Musterrollen können Sie sich eintragen:
 
 
DSR Musterrolle VEB Deutfracht / Seereederei Rostock (1952 bis 1998) lesen  ]
 
Marine Musterrolle Marine (1945 bis jetzt) lesen  ]
 
Fischfang Musterrolle Fischfang (1945 bis jetzt) lesen  ]
 
Binnenschiffer Musterrolle Binnenschiffer  (1945 bis jetzt) lesen  ]
 
Alle Reedereien Musterrolle außer DSR  (1945 bis jetzt) lesen  ]

Klönsnack,der 155.

Unser 155. Seeleute Klönsnack


Der Monat Juni anno 2022 neigte sich dem Ende.Somit war es wieder Zeit sich am Mittwoch,den 29. in gemütlicher Runde im „Marinehaus“ zu unserem monatlichen Seeleute Klönsnack zu treffen.

Auf Grund der günstigen Wetterlage war es uns möglich,den Abend im Freien zu verbringen.

Diesmal waren 13 Klönsnacker und eine Klönsnackerin erschienen.Unsere Christa ließ sich nicht davon abschrecken,eine längere Anfahrt in Kauf zu nehmen.

Wir konnten feststellen,dass im Laufe des Abends an allen Ecken der Back ein ausgiebiges klönen und snacken stattfand.

Ein Thema waren u.a. auch das bevorstehende Treffen und die Veranstaltung in Reinsberg und Rostock.Hierbei waren wir uns einig,dass es keine gute Planung ,von wem auch immer,betreffs dieser Termine zum gleichen Zeitpunkt,war.

Somit hatten wir dann Reinsbergfahrer (in der Mehrzahl) und Rostockfahrer.

Aber Termin hin oder Termin her,ein bevorstehender Termin war wichtig.

Das betraf den 70.Jahrestag der Gründung der DSR. Da wir alle mal ein Teil dieser DSR waren ließen wir es uns nicht nehmen,dem Jahrestag mit einer Runde Köm zu gedenken.


Bei unserem nächsten KiB werden uns dann die Reinsberg-und Rostockfahrer bestimmt von ihren Treffen berichten.


Bis dahin bleibt alle gesund

wünscht Henning


 
154. Klönsnack

Unser 154. Klönsnack


Endlich,endlich wieder draußen,denn Petrus meinte es gut mit uns.Das erste mal in diesem Jahr konnten wir Seeleute draußen an der Back platz nehmen.

16 Personen hatten sich wieder zum Klönen und Snacken gefunden.

Dabei waren nach längerer Zeit auch wieder unser Freund Peter,sowie unsere Freundin Christa,

die unserer Klönsnackrunde seit den Anfangszeiten die Treue hält.

Auch einen Überraschungsgast konnten wir mit Hartmut wieder begrüßen.Trotz anstrengenden Dienstes bei der Polizei ließ er es sich nicht nehmen,samt Dienstwagen bei uns vorbei zu schauen.

Wie heißst es schon in unserer Einladung zum KiB?

Klönen un Snacken öwer dit un dat un jenes.

Das wurde dann aber auch ausgiebig zelebriert,unterbrochen nur von der Einnahme des Essens.

Diesmal war der absolute Renner die Matjesplatte mit Bratkartoffeln.

Da wir unter uns auch noch Freunde haben,welche die Rente für die Älteren verdienen müssen,

mußte sich unser Fährhase Bernd vorzeitig verabschieden,denn sein verantwortungsvoller Dienst

als Fährschiff-Kapitän erforderte am nächsten Tag ( Himmelfahrt ) seinen vollen Einsatz.


Es war wieder schön festzustellen,daß das Interesse an unserem monatlichen KiB ungebrochen ist.


Bis zum nächsten Snack

grüßt Euch Henning


 
153. Klönsnack

Unser 153. Klönsnack


Am Mittwoch,den 27. April war es wieder so weit,unser monatlicher Klönsnack stand an.

Dem Ruf nach Geselligkeit waren 18 Personen/Seeleute gefolgt.

Diesesmal war kein spezieller Programmpunkt vorgesehen.Somit war ein ausgiebiges Klönen und Snacken angesagt,was auch in verschiedenen Themenbereichen zum Ausdruck kam.

Ob es sich nun um die Tagespolitik drehte,oder unseren obligatorischen Themen zur Fahrenszeit, jeder kam auf seine Kosten.

Besonders lauschten wir unserem Freund Wolfgang, der als Ohr-und Augenzeuge von einem Erdbeben in China im Jahre 1976 zu berichten wußte.

Aber auch das laibliche Wohl kam mit Speis und Trank nicht zu kurz.

Hierbei liess es sich unser Freund Bernd nicht nehmen,mit einer Runde „Kurzen“ auf seinen vergangenen Geburtstag anzustoßen.


Wir freuen uns immer wieder,wenn wir neue Gesichter in unserer Runde begrüßen können.

Auch an diesem Abend hatten wir einen neuen Gast,der nach eigenem Bekunden,weiterhin unsere Runde verstärken möchte.

Hierbei handelt es sich um den Stralsunder Kapitän Peter Gless,der als Rentner sein Wohnumfeld nach Berlin verlegt hat.Er war bei der DSR längere Zeit im FB Spezial als Kapitän tätig.


Aber auch kommende Ereignisse werfen schon jetzt ihre Schatten voraus.Weil im vergangenen November das Verspeisen diverser Martinsgänse ein voller Erfolg war,steht die Organisation für dieses Jahr im November an.Auf Nachfrage an Interesse kam wieder viel Zustimmung.


Auch dieser Abend kann als Erfolg verbucht werden,denn es waren wieder schöne Stunden in gemütlicher Runde.


Bis zu nächsten mal, mit herzlichen Grüßen

Henning


 
152. Klönsnack

152. Klönsnack


In das Gesprächswirrwarr unserer heute über 20 anwesenden Seeleute platzt Marinehaus-Chef Micha herein und ruft: „Polizeikontrolle! Haltet Euere Ausweise bereit!” Plötzliche Stille…

Da geht die Tür auf und herein kommt: Unsere Wachtel in Polizeiuniform und umgeschnallt, im Dienst befindlich bei uns vorbeischauend.

Na, das war doch mal ein Gag!


Aber auch sonst hatten wir unseren gemütlichen und interessanten Klönsnack-Abend mit vielen Gesprächen untereinander an Backbord- und Steuerbordseite unseres langen Kapitänstisches. Da stellte sich zunächst unserer neues Crewmitglied vor: Heinz mit seinem beachtenswerten Seemannsleben.


Kapitän Klaus trug bemerkenswerte Ereignisse auf hoher See vor, wie ebenfalls unser Tankerkäpt´n John, der von einem gewissermaßen Tankerringelreihe in der Nordsee bei schlechtem Wetter sprach, um zwischen seinem und einem anderen Kollision zu vermeiden.

Übrigens sah sich John ohnehin veranlasst, der Crew einen auszugeben, weil er just „Frauentagsgeburtstagskind” war. Nochmals herzlichen Glückwunsch!


Unser ehemaliger Vollmatrose und Meisterfotograf Peter erschien in hochlockiger Künstlermähne, welch ein schöner Seemannsanblick…


Es gab sonst in vielen Gesprächen wieder viel zu erzählen und zu debattieren, geht doch der Alltag auch an uns nicht vorbei: der Ukrainekrieg, die hohen Spritkosten, die unsere von weit herkommenden Crewmitglieder tragen müssen, und so weiter.

Aber nichts konnte wiederum an diesem Abend die Erinnerungen an unsere verflossene Fahrzeit auf allen Meeren als Angehörige der DSR trüben. Wir trugen dabei ja auch mit gewissem Stolz unsere neuen DSR-T-Shirts.

Bis zum nächsten Mal ahoi!


Euer Boris

 

Image

 
151.KiB

Unser 151. Klönsnack


Das Interesse am Snack war wieder enorm,denn obwohl unser Klönsnack offiziell erst um 17:57 Uhr beginnt,hatten sich um 17:45 Uhr schon 12 Freunde versammelt.Im Laufe des Abends verteilten sich dann 17 Personen an zwei Backs.

Angeregte Unterhaltungen untereinander bestimmten die erste Stunde unseres Treffens.

Auch die „Hungerleider“ kamen zu ihrem Recht und versorgten den Smutje mit entsprechender Arbeit. Nach erfolgter Sättigung konnten wir dann zu unserem Höhepunkt des Abends kommen,denn darauf hatte unser Freund Knud „Brummi“ Brummack schon lange hingearbeitet.

Bedingt durch „CORONA“ waren ja einige Treffs nicht möglich,und somit mußte sein Vorhaben immer wieder verschoben werden.


Außerhalb unserer Klönsnack-Treffs unternahmen einige Freunde im Verlaufe der letzten Jahre Wanderungen im schönen Schlaubetal und Umgebung.

Diese Wanderungen, und auch das Verspeisen diverser Martinsgänse im November vorigen Jahres, waren Inhalt seines Filmes,den er in seiner Filmwerkstatt in mühseliger Kleinarbeit produzierte.

Schöne Erinnerungen,die beim Betrachten des Filmes aufkamen.

Auch ein Trailer zu seiner Chile-Reise konnte auf kommende Aufführungen einstimmen.

Zum Anderen informierte uns Brummi auch über unsere anstehende Wanderung am 12.April zu den Adonisröschen an den Oderhängen von Lebus.

Das Thema dazu lautet : Die historische Bischofsstadt Lebus und die Adonisröschen.


An diesem Abend ließen es sich 2x Peter und 1x Bernd nicht nehmen, jeweils eine Runde Köm anlässlich ihres Geburtstages zu schmeißen.


Fazit …..er war wiedermal eine schöne Runde in angenehmer Gesellschaft.


Bis zu unserem nächsten Klönsnack am 30. März alles Gute

Euer Henning





 
Deine Filme über die Seefahrt gesucht

Draußen ist es kalt und ungemütlich - der perfekte Zeitpunkt, um alte Super 8 oder 8mm Filme anderen zu zeigen und mit den Freunden gemeinsam in alten Erinnerungen zu schwelgen.

Wir suchen deine privaten Filme aus deiner Seefahrtszeit, indenen deine Reisen, deine Schifffe oder den Bordalltag dargestellt werden.

Wir lassen deine 8mm-Filme kostenfrei digitalisieren!

Die Seefahrt, wie sie im Fernsehen nicht zu sehen, in der Zeitung nicht zu lesen, im Hörfunk nicht zu hören war:

Nie wieder erst mühsam den Projektor aufbauen. – Genieße einfach am Fernseher oder auf dem PC,
was das Leben einst lebenswert machte.

Das Filmmaterial ist bei uns in den besten Händen, denn wir wissen aus eigener Erfahrung, wie viel dir Deine 8mm-Aufnahmen bedeuten. 

Nach dem Digitalisieren überspielen wir Deine Filmschätze auf YouTube u.a. Damit bist Du sicher enverstanden.
Hier kannst du dann sehen wie es anderen gefällt.

Bitte hier den Kanal abonnieren und Daumen hoch

 

Wenn Du es wünschst, senden wir Dir einen Download-Link.

Nach der Fertigstellung senden wir dir deine Filme zurück.

 

Du kannst uns Deine Filmschätze persönlich vorbeibringen, oder uns Hier hin zusenden .

 Erinnern Du dich noch? Du sitzt im Kreis von Familie und Freunden im Wohnzimmer und ihr lauscht dem Surren und Klicken eines Super 8 Projektors. Auf der Leinwand läuft ein in Super 8 Format gedrehtes Home-Video von einer Schiffsreise. Den Soundtrack liefern die Zuschauer in Form von Erzählungen zum Geschehen.

Doch die Zeiten ändern sich. Die Super 8 Kameras wurden durch Camcorder ersetzt und der Projektor erst durch Videorecorder und Fernseher, inzwischen durch Flatscreen und USB-Stick.
Deine Erinnerungen auf den Super 8 Bändern lagern in Filmdosen in Schränken, auf dem Dachboden oder im Keller und das Filmmaterial verblasst mehr und mehr.

Lass die alten filmischen Erinnerungen Dank verschiedener Digitalisierungsverfahren hier wieder aufleben.

Bitte sende Deine Filme Hier hin.


 

  Traumkreuzfahrten...

 

 

die VHV Autoversicherung , Autoversicherungen schon ab 59 EUR  im Jahr, Versicherungsverglei online Antrag KFZ,Auto
 Nutzen Sie die Chanse !
Von Okt. bis Nov. wechseln Millionen Autofahrer Ihre Kfz-Versicherung und SIE ?
Vereinigte Hannoversche Versicherung VHV

http://www.musterrolle.de/index.php?option=com_xmap&sitemap=1

Webdesign by ppsoft f�r DSR ppsoft f�r DSR

dsr Seeleute und Schiffsbilder der DSR Reederei finden Hochseefischer im Ship Seemann maritim Fischfang auf Fiko Handelsflotte der DDR
Seefahrt und Seeleute f�r Seefahrer Sailor von Deutfracht Seerederei Rostock Reederei Fischfang der Fahrensleute Zur See

Musterrolle-online: die Seeleute Seite der DSR und Fiko alle Reedereien Marine Binnenschiffer und Hochseefischfang mit Schiffsbilder sitemap DSR-Handelsflotte mit Schiffsfotos