Diese Webseite verwendet für den Betrieb Cookies und erhebt, falls Sie sich aktiv anmelden, auch persönliche Daten. Bitte konsultieren Sie unsere Datenschutzerklärung (öffnet sich anonym im neuen Fenster) für weitere Details. Mit der Bestätigung erklären Sie sich hiermit einverstanden.

 

EnglishFrancaisEspanolItaliano
DSR Reederei Seeleute Schiffsbilder
 
Monday, 22. July 2019
   

16.) Wenn einer eine Reise tut...

Ocean Road Fortsetzung

 

Wir haben eine Tour mit dem E Bike durch die Umgebung gebucht. Auch das geht nur mit Führer. Sonst könnte man sich noch verirren. So wie doch alles hier für die Touristen abgesichert ist, habe ich definitiv den Kompass umsonst gekauft. Ich habe mich vorher viel zu verrückt gemacht. Gestern Abend konnten wir endlich mal draußen sitzen und hier ist es bereits jetzt angenehm warm. Die Tour führt über Stock und Stein, Sandstrand, Wald und Straße. Wobei in der Region die Pflanzenwelt sich gerade von einem Buschfeuer erholt. Wir fahren durch einen Wald voller knaller ohne Rinde weißen toten Bäumen. Das haben die Koalas geschafft. Unvorstellbar, da diese Tiere fast 23 Stunden am Tag schlafen. Um 12 Uhr zeigt das Thermometer 27 Grad. Wir kramen die kurzen Hosen raus und fahren die Ocean Road weiter. Als wir bei den Zwölf Aposteln angekommen sind, zeigt das Thermometer nur noch 17 Grad an. Wir ziehen uns wieder um. Das Wetter ist zumindest in dieser Jahreszeit unberechenbar.

Die Zwölf Apostel sind bis zu 60 Meter hohe, im Meer stehende Felsen aus Kalkstein. Man sieht auf der einen Seite 5 Felsen und auf der anderen Seite 2 Felsen. Keiner kann einen sagen warum diese Felskombination eigentlich diesen Namen trägt. Wir fahren weiter und kommen an die Loch Ard Schlucht an. Uns gefällt die Schlucht besser als die Zwölf Apostel. Die Schlucht und auch die anderen Felsen hier sind Beispiel für Erosionsprozesse der Gesteine.

Das Wetter wird schlechter und die Wetter App heißt uns nichts Gutes für die kommenden Tage. Nachts geht die Temperatur runter auf 8 Grad. Da werden wir wohl weiter Campingplätze aufsuchen die Strom anbieten. Das wir einen zusätzlichen Heizlüfter geordert hatten, ist tatsächlich Gold wert. Anderseits bereuen wir es nicht täglich weiter zu fahren. Draußen sitzen geht so gut wie kaum. So findet der Campingtisch fast nur seinen Weg vom Bett tagsüber wenn wir fahren bis in die Fahrerkabine nachts.

Die Zeiten für unsere Rückreise mit dem Schiff hat sich inzwischen auch zweimal geändert. Erst hieß es es kommt am 24.11. an, jetzt heißt es am 25.11. mit Abfahrt 26.11.. Ankunft wiederum jetzt der 4.12. in Singapure. Allerdingst wissen wir nicht die Ankunftszeit. Unser Flug geht am 5.12 Früh um 1.00 Uhr. Bleibt also weiterhin spannend ob wir den Flieger bekommen. Das Hotel in Singapure habe ich noch nicht storniert. Die Fahrzeit des Schiffes über den Teich hat sich jedenfalls zum Unmut meines Seebären bereits um 3 Tage verkürzt. Die Conti Paris liegt zur Zeit in Perth. Also ist sie bereits in Australien. Jetzt heißt es, immer schön sie im Auge behalten wegen der Abfahrt.

Wir setzen unsere Tour fort, da wo wir sie gestern wegen der Zeit und dem schlechten Wetter beendet hatten. Wir hatten bei der Schlucht noch nicht alles gesehen. Tatsächlich wir wurden nicht enttäuscht. Dort war es möglich hinab bis an den Strand zu steigen. Es war fast wie eine Lagune mit einer kleinen Öffnung zum Meer. Hinter dem Sandstrand waren angefangene Tropfsteinhöhlen zu sehen.


Unser nächster Stopp war dann die Arch, ein Felsen der wie eine Brücke aussah. Unweit davon hielten wir dann bei der Felsformation mit dem schönen Namen London Bridge.
Der Felsen wurde durch natürliche Erosion abgetragen, so dass er bis 1990 einen Doppelbogen formte. Diese Formation reichte bis zur Küste, und wurde wegen ihres Aussehens damals als London Bridge bezeichnet. Solche Bögen entstehen, wenn Gesteinsformationen aus unterschiedlich widerstandsfähigen Gesteinen der Erosion ausgesetzt sind, so dass manche Bereiche schneller verwittern als andere und unterspült werden. Die langsamer verwitternden Bereiche bilden dann die Bögen bzw. die zu beobachtenden Strukturen. Allerdings unterliegen auch diese Gesteine natürlich der Erosion, so dass damit zu rechnen ist, dass sie früher oder später in sich zusammenbrechen bzw. abgetragen werden. Die Gebilde bestehen, in geologischen Zeiträumen betrachtet, nur für kurze Zeit, bis die Gezeiten von Ebbe und Flut dazu beitragen, diese zu verändern. Der innere Bogen – die Brückenverbindung zum Festland – stürzte am 15. Januar 1990 unerwartet ein. Zwei Touristen, die sich zum Zeitpunkt des Einsturzes auf dem Felsen befanden, mussten mit Helikoptern gerettet werden.

Danach kamen wir an die Grotte. Hier führte eine Holzleiter hinab. Bei Ebbe wenn das Wasser diese nicht überflutet, hat man den schönsten Blick durch den Felsbogen.
Am Ende der Ocean Road befindet sich noch eine Käsefabrik, wo auch etwas kaufen kann.


Kurz vor Portland suchen wir uns doch einen Campingplatz ohne alles. Er ist nur 200 m vom Meer. Als es dunkel wird, wird es auch schlagartig kalt. Der Wind pfeift durch jede Ritze des Campers. Mit Handtüchern versuchen wir die Ritzen an der Küchenzeile abzudecken. Dick eingemurmelt, mit Pullover und langen Hosen verkriechen wir uns in unsere Betten.
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
 
< zurück   weiter >

  Traumkreuzfahrten...


 Kreuzfahrtangebote
Nicko Cruises
Impressionen ab
€ 2.349,-
Nordeuropa erleben
Juni 2019 - Juni 2020
z. B. 7 Nächte Kiel-Reykjavik
mehr Info  
AIDAperla
Impressionen VARIO Innen ab
€ 699,-
Metropolen ab Hamburg
August - Oktober 2019
7 Nächte ab/bis Hamburg
mehr Info  
Mein Schiff 5
Impressionen ab
€ 2.179,-
Asien mit Japan
23.03. & 24.03.2021
z. B. 14 Nächte ab/bis Hongkong
mehr Info  
MSC Preziosa
Impressionen € 999,-
Island Balkonspezial
26.05. - 06.06.2019
11 Nächte ab/bis Hamburg
mehr Info  
Costa Kreuzfahrten
Impressionen € 399,-
Last Minute ins Mittelmeer
Mai - Juni 2019
7 Nächte z. B. ab/bis Savona
mehr Info  
MSC Divina & MSC Fantasia
Impressionen € 459,-
Mittelmeer
April - Oktober 2019
7 Nächte ab/bis Marseille
mehr Info  
Costa Fortuna
Impressionen € 509,-
Mittelmeer Highlights
Mai - Oktober 2019
7 Nächte ab/bis Genua
mehr Info  
Costa Smeralda
Impressionen € 799,-
Neubau im Mittelmeer
November - Dezember 2019
z. B. 7 Nächte ab/bis Barcelona
mehr Info  
Costa Favolosa
Impressionen € 439,-
Mittelmeer mit Lissabon
September - November 2019
10 Nächte z. B. ab/bis Savona
mehr Info  


 
Advertisement
JA, jetz im maritim Shop bestellen Seeleute DSR Reederei
maritime Termine
27.09.2019 - 29.09.2019 | 10.00
III. Hochseefischertreffen
musterrolle
Die letzten 5 musterrolle-Einträge

eBay 3...2...1...meins!

Vom Nutzer zum Unterstützer

Webdesign by ppsoft f�r DSR ppsoft f�r DSR

dsr Seeleute und Schiffsbilder der DSR Reederei finden Hochseefischer im Ship Seemann maritim Fischfang auf Fiko Handelsflotte der DDR
Seefahrt und Seeleute f�r Seefahrer Sailor von Deutfracht Seerederei Rostock Reederei Fischfang der Fahrensleute Zur See

Musterrolle-online: die Seeleute Seite der DSR und Fiko alle Reedereien Marine Binnenschiffer und Hochseefischfang mit Schiffsbilder sitemap DSR-Handelsflotte mit Schiffsfotos