Diese Webseite verwendet für den Betrieb Cookies und erhebt, falls Sie sich aktiv anmelden, auch persönliche Daten. Bitte konsultieren Sie unsere Datenschutzerklärung (öffnet sich anonym im neuen Fenster) für weitere Details. Mit der Bestätigung erklären Sie sich hiermit einverstanden.

 

EnglishFrancaisEspanolItaliano
DSR Reederei Seeleute Schiffsbilder
Home  
Sunday, 15. December 2019
   
Peter Guba
avatar
 
Seniorentreff Scandlines - 10/09/2010 22:31 Treffen des Scandlines- Seniorenkreis

Der Scandlines- Seniorenkreis hatte am 1. September 2010 wieder zu einem Treffen eingeladen. Diesmal trafen wir uns im Mecklenburger Malchow zu einer Seenfahrt auf der Mecklenburger Seenplatte. Die Fahrt mit dem Zug dorthin war schon entspannend. Brauchte nur einmal umsteigen und die Züge waren beide pünktlich. In Malchow Mecklenburg angekommen, folge ein kleiner Fußmarsch von etwa 30 Minuten durch die Stadt zum Anleger der Schiffe der Weißen Flotte Müritz: Bollwerk Am Kloster. Um 08:30 Uhr am Anleger angekommen, war ich dort natürlich der Erste. Ich konnte dadurch beobachten, wie die Verpflegung für unsere Truppe an Bord gebracht wurde. Die Kalten Platten sahen frisch, appetitlich und verführerisch aus. Die Besatzung der MS MÜRITZ war damit beschäftigt, das Schiff für die Fahrt klar zu machen.
Um 09:00 Uhr zur angegebenen Treffzeit war seltsamerweise noch kein Mensch zu sehen. Nur ein Ehepaar aus Malchow sah sich den „Betrieb“ am Anleger an und wartete auch auf die Leute, die da kommen sollten. Sie wollten einen Bekannten begrüßen.
Endlich, nach einer halben Stunde waren aus der Ferne Stimmen einer größeren Menschenmenge zu hören. Jetzt kam der Pulk der Senioren der Fährreederei Scandlines angeschlendert. Sie hatten sich alle auf dem Parkplatz getroffen und sind zum Einschiffungszeitpun kt von dort losgegangen. Mit großen Hallo haben wir uns begrüßt. Und das Ehepaar traf auch ihren erwarteten Bekannten.
Auch ich konnte ein paar alte Kollegen begrüßen, die ich vor 1 Jahr beim letzten Treffen auf der SASSNITZ gesehen hatte. Alle noch putzmunter und knackfrisch. Tja wir sind eben knackige Kerlchen --- hier knackt es und da knackt es.

Ich habe gesucht und gefunden, nämlich einen Mann; auch aus Berlin; der mit dem PKW gekommen ist. Den habe ich gefragt, ob er abends gleich nach Berlin zurückfährt. Da er das machen wollte, kam meine Frage nach einer Mitfahrt bis Berlin, denn er war ja alleine. Das ging klar, er würde mich mitnehmen. Also alles Bestens, da würde ich fast 2 Stunden früher zu Hause sein.

Nun ging es an Bord der MS MÜRITZ. Noch während wir durch den Leiter der Seniorengruppe begrüßt wurden, legte das Schiff ab und drehte in Richtung Drehbrücke, um auf „Große Fahrt“ zu gehen. Das Ablegen und die Fahrt durch die Brücke interessierte mich im Moment nicht, erst mal wollte der Magen gefüllt werden, denn das letzte Essen habe ich früh um 04:30 Uhr zu mir genommen. Auf jeden Tisch stand eine der Kalten Platten, die ich schon beim Anbordtragen bewundert hatte. Die Stewardessen waren auch fix mit dem Kaffee zur Stelle, sodass mit dem Essen begonnen werden konnte. So gut wie die Platten aussahen, so gut haben sie uns auch geschmeckt. Nach zwei halben Brötchen und zwei Tassen wirklich guten Kaffee war der größte Hunger gestillt und wir konnten uns der Unterhaltung widmen.
So erfuhr man die neuesten Neuigkeiten aus Rostock und vom Fährverkehr auf der Ostsee. Zur Hansesail in Warnemünde wieder vollste Straßen im Ort und auch die teilnehmenden Segler waren gut besucht.
Das Gelände des alten Fährhafens in Warnemünde soll nun wohl mit Wohnhäusern bebaut werden und die Scandlineszentrale wird wahrscheinlich auf die Insel Fehmarn verlegt. Im Aufbau der Reederei selber soll es auch einige Veränderungen geben.
Dann berichtete uns der Leiter des Betriebsrates einige Interna aus der Reederei. So werden für die Fährlinie Rostock Seehafen - Gedser 2 neue Schiffe in der Volkswerft in Stralsund gebaut, da die beiden jetzt eingesetzten Schiffe KRONPRINS FREDERIK und PRINS JOACHIM den Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Die haben inzwischen auch schon einige Jahre auf dem Kiel und kosten jetzt in der Unterhaltung richtig Geld, obwohl sie erst vor kurzem neue Maschinenanlagen erhalten haben. Die neuen Schiffe werden nur für Straßenfahrzeuge eingerichtet und keine Gleise für die Eisenbahn erhalten.
Auf unserem Tisch lagen auf der Platte noch 2 halbe Brötchen, von denen ich noch eines verputzte. Danach wurde nach dem Grundsatz gehandelt: Das bisschen was wir essen, können wir auch trinken -- und ein Glas Bier bestellt, aber ein großes. Und das Beste dabei, außer 10.- € Unkostenbeitrag wurde das alles von der Reederei und dem Seniorenkreis bezahlt.

Jetzt war auch Zeit, sich vom Oberdeck aus die Gegend anzusehen. Die Mecklenburger Seenplatte ist eine wunderschöne Landschaft und die Fahrt wurde zu einem Erlebnis. Unterwegs sahen wir das neueste Schiff der Weißen Flotte Müritz, die EUROPA, ein Salondampfschiff. Das ist wirklich ein richtiger Dampfer mit einer Originaldampfmaschin e aus den 20er Jahren, die jetzt aber mit Öl befeuert wird.
Unsere Fahrt ging über Fleesensee, Kölpinsee, Binnenmüritz und die Müritz nach Sietow zum Mittagessen. Vor Erreichen der Binnenmüritz musste noch eine niedrige Brücke der B 192 über den Reeck-Kanal durchfahren werden, dazu musste das Schiff niedriger gemacht werden. Es wurde der Mast umgelegt und zusammen mit dem Steuerhaus auch das Dach des Sonnendecks abgesenkt. Dabei stand ein Besatzungsmitglied an der Achterkante des Sonnendecks und ließ keinen mehr auf die dortigen Stühle, denn das Dach ging bis fast auf die Tischplatten runter.

Kurz darauf fuhren wir in die Binnenmüritz und weiter über die Müritz. An Steuerbord war der große Klotz des Müritzhotel und das Schloss Klink zu sehen.
Jetzt war es auch nicht mehr weit bis Sietow. Dort gab es eine schmackhafte Fischsuppe mit Brot und wieder einem Bier, zu mehr hat die Zeit leider nicht gereicht.
Zurück an Bord, erst mal was gegen den Durst getan und den Bierumsatz an Bord gesteigert.

Nach dem wir wieder alle an Bord waren, ging es ab zum Damerower Werder mit dem Wisentschaugehege. Vorher gab es noch einen Höhepunkt, mit langsamste Fahrt durch den schmalen und flachen Jabeler Kanal. Bald darauf war der Anleger auf dem Damerower Werder erreicht und wir machten uns auf den Weg zum Wisentgehege. Da erst 1 Stunde vorher die Fütterung der Tiere war, lagen die jetzt faul und träge in der Landschaft rum und beschäftigten sich mit Wiederkäuen und Verdauen. Da ist zu Hause im Tierpark Berlin auch nach der Fütterung bei den Wisenten aber mehr los. Na ja, alles Gute ist eben nie beisammen. Auf dem Rückweg zum Schiff noch die Schauanlagen und Schilder auf dem Naturlehrpfad angesehen.
Vom Sonnendeck aus dann die ganze Truppe, dieses Jahr 94 Leute, langsam auf den Steg zum Schiff kommen sehen. Es sah aus, als ob viele schon einen leicht ondulierten Gang hätten. Das lag aber nicht am Bier, sondern am Steg, das war nämlich ein Schwimmsteg, der sich bei jedem Schritt bewegte.

Nach dem Durchzählen und Feststellen der Vollzähligkeit ging es dann zurück nach Malchow. Während der Fahrt an Deck erzählt, noch weitere Neuigkeiten ausgetauscht und unseren „Jäger“ beim Wespenklatschen beobachtet. Dazu auch weiter zur Steigerung des Getränkeumsatzes beigetragen und noch ein paar Bierchen geschluckt. Gegen 18:00 Uhr zur Öffnungszeit der Drehbrücke in Malchow stand die MÜRITZ dann vorm Loch und passierte die Drehbrücke. Es folgte die „Große Verabschiedung“ für dieses Jahr und eine Andeutung, dass im nächsten Jahr wieder ein Treffen geplant ist. Bald darauf waren wir am Anleger fest. Wir verließen das Schiff und trafen uns alle vor dem Schiff zu einem Gruppenfoto. Dann strömten alle los in Richtung Parkplatz zu den Autos. Dort nochmal Verabschiedung untereinander mit dem Versprechen, im nächsten Jahr sind wir selbstverständlich wieder mit von der Partie.
  | | Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!

  Traumkreuzfahrten...


 Kreuzfahrtangebote
Nicko Cruises
Impressionen ab
€ 2.349,-
Nordeuropa erleben
Juni 2019 - Juni 2020
z. B. 7 Nächte Kiel-Reykjavik
mehr Info  
AIDAperla
Impressionen VARIO Innen ab
€ 699,-
Metropolen ab Hamburg
August - Oktober 2019
7 Nächte ab/bis Hamburg
mehr Info  
Mein Schiff 5
Impressionen ab
€ 2.179,-
Asien mit Japan
23.03. & 24.03.2021
z. B. 14 Nächte ab/bis Hongkong
mehr Info  
MSC Preziosa
Impressionen € 999,-
Island Balkonspezial
26.05. - 06.06.2019
11 Nächte ab/bis Hamburg
mehr Info  
Costa Kreuzfahrten
Impressionen € 399,-
Last Minute ins Mittelmeer
Mai - Juni 2019
7 Nächte z. B. ab/bis Savona
mehr Info  
MSC Divina & MSC Fantasia
Impressionen € 459,-
Mittelmeer
April - Oktober 2019
7 Nächte ab/bis Marseille
mehr Info  
Costa Fortuna
Impressionen € 509,-
Mittelmeer Highlights
Mai - Oktober 2019
7 Nächte ab/bis Genua
mehr Info  
Costa Smeralda
Impressionen € 799,-
Neubau im Mittelmeer
November - Dezember 2019
z. B. 7 Nächte ab/bis Barcelona
mehr Info  
Costa Favolosa
Impressionen € 439,-
Mittelmeer mit Lissabon
September - November 2019
10 Nächte z. B. ab/bis Savona
mehr Info  


 

die VHV Autoversicherung , Autoversicherungen schon ab 59 EUR  im Jahr, Versicherungsverglei online Antrag KFZ,Auto
 Nutzen Sie die Chanse !
Von Okt. bis Nov. wechseln Millionen Autofahrer Ihre Kfz-Versicherung und SIE ?
Vereinigte Hannoversche Versicherung VHV

http://www.musterrolle.de/index.php?option=com_xmap&sitemap=1

Webdesign by ppsoft f�r DSR ppsoft f�r DSR

dsr Seeleute und Schiffsbilder der DSR Reederei finden Hochseefischer im Ship Seemann maritim Fischfang auf Fiko Handelsflotte der DDR
Seefahrt und Seeleute f�r Seefahrer Sailor von Deutfracht Seerederei Rostock Reederei Fischfang der Fahrensleute Zur See

Musterrolle-online: die Seeleute Seite der DSR und Fiko alle Reedereien Marine Binnenschiffer und Hochseefischfang mit Schiffsbilder sitemap DSR-Handelsflotte mit Schiffsfotos